Unser differenziertes Berufsorientierungskonzept


Klassenstufe 8: Orientierung in Berufsfeldern - OiB

1. Zusätzliches Angebot im Rahmen der Ganztagesbetreuung:

    • 2 Wochenstunden individuelle Betreuung bei der
    • Ausbildungsplatzsuche durch den
    • Berufsorientierungslehrer

2. Projekt „Ausgelagerter Regelunterricht“


Berufsbilder in der Metallverarbeitung / Elektronik:

  • Kooperation mit Voith Turbo u. Robert Bosch GmbH, Groninger & Co.GmbH, HBC-radiomatic, Elabo


Berufsbilder in der Baubranche:

  • Kooperation mit den Firmen Leonhard Weiss, für den Beruf Steinmetz und mit dem Stuckateurbetrieb Scheurer für den Beruf Stuckateur.


Berufsbilder in der Holzverarbeitung:

  • Kooperation mit "Forsttechnischem Stützpunkt Sixenhof"


Berufsbilder im Bereich HTW, Pflege

- Familienbildungsstätte Crailsheim (Babysitterkurs)
- Hotel Landgasthof Rössle GmbH Rechenberg (Hotel- und Gastronomieberufe)
- Kaufland
- Möbel Bohn
- VION / Metzgerei Kranz (Fleischer, Fleischereifachverkäuferin)
- Kinderhaus Zottele (Erzieherin)

Berufsbilder Handwerksberufe:

- Waldhütte Triftshausen


3.) Hilfen zur Berufswahl:

Erkundung unterschiedlicher Berufsbilder in Betrieben und Einrichtungen

Gastromobli an der Schule

Seminar: "coaching4future"- MINT-Berufe

Hilfestellungen zu freiwilligen Praktikas während der Ferien

ständig aktualisierte Veranstaltungsangebote und Ausbildungsplatzangebote am Berufsinfobrett

Eltern-Schüler-Abend mit Erfahrungsberichten ehemaliger Schüler und Infos durch Berufsberaterin und Ausbilder/- in

Teilnehmer am Eltern-Schülerabend
Bewerberseminare durch Vitalhotel Meiser, Spedition Schenker,
Bauunternehmung Leonhard Weiss
Berufevorstellung im Unterricht
durch HBC radiomatic
DBSchenker
Voith Turbo
LW - Bauunternehmung

auf der Suche: "Profiling" mit professioneller Unterstützung zum besseren Erkennen der eigenen Talente und Interessen


4.) Bewerbungswoche

Erstellen eines Lebenslaufs und einem Musterbewerbungsschreiben
Fachleute geben Tipps zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch
siehe Pressespiegel: Fit für den Start; Bewerbung sollte Folgen haben...


Übergreifend in den Klassen 8 / 9 / 10:


1.) Einzelbetreuung und – beratung durch Berufsorientierungslehrer

Organisation von Zusatzpraktikas

Erkunden von Berufsbildern vor Ort

Eltern-Schüler-Beratung

2.) Patenschaften

durch schulfremde Fachleute mit dem Ziel der Ausbildungsplatzvermittlung

3.) Agentur für Arbeit:

monatliche Sprechstunden der Berufsberaterin an der Schule

Außerdem:

Klasse 5: Seminar "Teamentwicklung" mit aim (www.aim-ihk.de)

Klasse 7: Besichtigung einer Großbaustelle mit Leonhard Weiss

"Spiel das Leben" mit aim ("Spiel das Leben!")

Klasse 7/8: Module Kaufland für verschiedenen Fächer

Schülerfirma "Palettenmöbel"

Praktisches Erleben von verschiedenen Tätigkeiten
aus gewerblich-technischen und handwerklichen
Berufsfeldern

Klasse 7 - 9: Handwerkspräsentation in der Schule

Klasse 9 + 10: Job-Speed-Dating




3-forstwirte.jpg

"Job-Speed-Dating" in der Karlsberghalle
"Job-Speed-Dating" in der Karlsberghalle

Handwerkerpräsentation in der Eichendorffschule
Handwerkerpräsentation in der Eichendorffschule

empty