Am Montag, den 6. Mai waren in der Eichendorffschule die Insekten los. Frank Ströber mit seinem kurzweiligen musikalischen Mitmachmärchen "Käfer & Co. - Wenn zwei sich streiten...", regte Schüler und Lehrer zum Mitsingen, Mitspielen und Mittanzen an. Nicht nur Die Songs, die im Zirpenradio der EDS in den letzten Wochen bereits rauf und runter liefen, sondern auch spontane und interaktive Beteiligung des Publikums an der Handlung ließen die Schüler aktiv und kreativ werden. Mutig präsentierten sie sich auf der Bühne der Aula, sangen, schauspielerten und gestikulieren.

Der Leuchtkäfer Kurt, der als hellster, schnellster, coolster und gutaussehendster Käfer der ganzen Insektenschule bekannt war, führte durch das Stück. Kurt war der Chef der ganzen Schule. Stark beeindruckt von sich selbst, konnte ihn nicht einmal seine Klassenlehrerin Frau Holzwurm zu einem freundlichen Umgang mit seiner neuen Mitschülerin Rita Raupe bewegen. So musste Kurt erst während der Teilnahme an der Meisterschaft im Insektenkunstflug tief fallen, um etwas an sich selbst zu ändern.
Ein tragischer Unfall: Der coole Käfer Kurt, dem sonst alles im Leben zuzufliegen schien, stürzte ab.
Erst durch eine Eingebung im Schlaf von der lieben Schmetterlingsfee erkennt er, wie schlecht er sich Rita Raupe gegenüber verhalten hat.
Eine packende Wendung mit schöner Moral: Aus den Feinden Rita Raupe und Kurt Käfer werden am Ende sogar Freunde.

Mit den Liedzeilen des Abschlusssongs in Rock-n-Roll-Manier wurden alle Akteuere würdevoll verabschiedet: "Niemand ist wie du! Du gehörst dazu! Wenn einer fehlt sind wir nicht ganz. Wenn einer fehlt, dann fehlt der Glanz." Die Schauspieler und das Publikum wurden anschließend von Herrn Ströber wieder in ihr normales Klassenzimmer entlassen.
Es war ein wunderbares Gewusel!

20190506_110254.jpg
20190506_112626.jpg

empty